Über Uns

Wir sind Familie Holländer und leben mit unseren Tieren auf dem Kastanienhof.

Ferienwohnungen, Terasse
Ferienwohnungen, Terasse
press to zoom
Die alte Kate
Die alte Kate
press to zoom
Familie Holländer
Familie Holländer
press to zoom
Wiesen
Wiesen
press to zoom
Piggeldy und Frederick
Piggeldy und Frederick
press to zoom
Lavendelblüte
Lavendelblüte
press to zoom

Familie Holländer

Die Tiere vom Kastanienhof

Der Kastanienhof ist das Zuhause verschiedenster tierischer Bewohner.

Gucki, Peggy's Schimmelstute, ist das Familienpferd der Holländers. Zu ihrer Herde gehören außerdem Ari, Rocky, Ida, Mathilda und einige Pensionspferde. 

Die Mini-Schweine Piggeldy und Frederick genießen ihr Leben in einem großzügigen Auslauf mit kuscheliger Hütte für die kalten Tage. 

Außerdem gehören zu dem Kastanienhof einige Bienenvölker.

Wir - Peggy, Hannes, unsere Kinder Henry und Lotte und unsere Dackeldame Bambini mit ihrem besten Freund Kater Fritz - leben seit Anfang 2018 auf dem Kastanienhof. Gemeinsam versorgen wir hier Haus und Hof mit all seinen Bewohnern. 

Peggy ist in einem kleinen Dorf in der Nähe von Rostock aufgewachsen und hat im Rahmen ihrer Ausbildung zur Steuerfachangestellten ein bisschen Stadtluft geschnuppert. Doch ihr war immer klar: Mein Leben soll auf dem Land stattfinden - in der Natur mit vielen Tieren und meiner Familie. Das ist auch die perfekte Umgebung für ihre naturheilkundliche Praxis.

Hannes liebt das Landleben schon immer. Auch für ihn war klar, dass es nach der Ausbildung wieder zurück auf's Dorf geht. Er engagiert sich als Hobby-Imker und versorgt gemeinsam mit Peggy alle tierischen Bewohner des Kastanienhofs.

Und wann immer echte Männerarbeit gefragt ist, ist Hannes zur Stelle.

 

Rocky

Rocky

Frederick und Piggeldy

Frederick und Piggeldy

Gucki

Gucki

Bambini

Bambini

Calluna

Calluna

"Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben. Es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen."

"Zeit, die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt."

"Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück. Es kommt nicht darauf an, wie lang es ist, sondern wie bunt."